Lieber Jungschärler*innen und Fröschli,

Liebe Eltern,

Nicht mehr lange und der erste Schnee fällt, die Kerzen des Adventskranzes brennen und die Törli im Kalender öffnen sich. Der Sohn des Weihnachtsmannes (denn der alte Herr gehört zu den Risikopatienten…)  bringt allen artigen Cevianer*innen ein Geschenk vorbei und der Jungschitannenbaum wird angezündet.

Damit wir unsere Jungschiweihnacht am 12. Dezember auch weihnachts-, jungschi- und coronagerecht planen können, hoffen wir auf eure zahlreichen Anmeldungen bei Shirin. Der Anlass wird auf etwas anderer Art und Weise stattfinden als ihr es euch vielleicht gewohnt seid, lasst euch überraschen! Uns ist es wichtig, die Hygiene- und Verhaltensmassnahmen sowie das Schutzkonzept des Cevi einzuhalten, auch deshalb können die Zeiten der Jungscharweihnacht noch angepasst werden. Weitere Informationen folgen.

Aus bestimmt nachvollziehbaren Gründen haben wir entschieden, den Jungschinachmittag vom nächsten Samstag 28. November abzusagen. Für diejenigen welche das Alternativprogramm noch nicht gesehen haben, könnte das ein interessanter Zeitvertreib sein… viel Spass dabei!

Wir wünschen euch allen eine fröhliche Zeit und freuen uns riesig auf ein Wiedersehen.

Alles Liebe aus dem Leitungsteam!